SEX

Darf man hier eigentlich Sex bloggen ohne gleich diskriminiert, verpetzt oder als ewig gestrig betitelt zu werden?
14.1.09 20:29
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


LiZa / Website (14.1.09 20:37)
Darf man.
Man darf hier alles. Fast alles

Aber der eigentliche Grund weswegen ich hier einen Kommentar direkt hinterlasse ist, weil du einen wunderbaren Eintrag geschrieben hast der sich gegen den pro ana wahn bei myblog richtet. Ich habe nämlich gerade beim Blog stöbern bei den Updates auch festgestellt, dass es únfassbar ist. Nicht nur die Anzahl, nein auch die Verherrlichung. Das absurdeste was mir unter die Augen kam, war ein Blog, wo in den Einträgen alles so positiv geschildert wurde, aber gleichzeitig eine Zusatzseite zu SVV erstellt wurde, in der ja mit geschwollender Brust erklärt wurde, dass man ja aufklären wolle wie schlimm es doch ist.... verkehrte Welt wo oben unten ist und Boybands instrumente Spielen...ist mir dann dazu als erstes in den Kopf geschossen.

Also lange Rede - jedoch kurzer Sinn.
Schön, dass wir einer Meinung sind, was diesen Wahn angeht.

Grüßchen.


amelie (14.1.09 20:46)
Hm... ich bin auch immer noch den Meinung, der Beitrag muss ja schon älter als ein Jahr sein. Ich war lange nicht hier, nur eben hier sind mir damals besonders viele Blogs aufgefallen die diesem Abnehmwahn frönen. Ich weiß auch, dass es nichts bringt, den Mädels ins Gewissen zu reden, die sind ja "krank" und können natürlich überhaupt gar nichts dafür. Also ich weiß nicht, wer etwas dafür kann, aber ich bin gerne bereit als Teil einer verantwortlichen Gesellschaft etwas dagegen zu tun.


LiZa / Website (14.1.09 20:56)
Naja.
Ich hab den Eintrag ja nu entdeckt, weil ich deinen Blog erst gerade entdeckt habe =]
Aber sind wir mal ehrlich, wenn der Eintrag schon bereits gut ein Jahr her ist, finde ich es noch erschreckender, dass sich diese Welle so länge hält und hier wirklich Fuß gefasst hat.
Gab ja schon verschiedene Trends hier bei myblog oder generell beim bloggen, aber Magertrend oder SVV ist für mich einer der härtesten.

Problematisch ist, dass sie sich nicht helfen lassen, bzw auch noch ignorant umgehen wenn man denn helfen will.
Ich weiß nicht wie viele ehrlich, ganz ehrlich krank sind und welche nur die Trittbrettfahrer sind. Es ist schwer zu unterscheiden.
Nur soweit ich das weiß, ich hab das Thema bereits in Pädagogik durchgekaut, reden die wirklich betroffenen nicht so darüber. Jedenfalls nicht so wie ich es auf manchen Blogs gelesen haben.
Traurige Welt irgendwie =/

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de